Wie viel CO2 bindet eine Pflanze?

In Zeiten von globaler Erwärmung und Klimawandel wird es nicht nur immer wichtiger, CO₂ einzusparen, sondern auch mehr Bäume und Pflanzen zu pflanzen – denn sie nehmen CO₂ aus der Luft auf und geben uns dafür Sauerstoff zurück. Klar, dass da jeder seinen Beitrag leisten will, denn jede Pflanze, jeder Baum zählt. Aber wie viel CO₂ bindet eine Zimmerpflanze?

Die Aufnahmekapazität von Zimmerpflanzen ist gering – gerade einmal 0.0000019 kg CO₂ nimmt beispielsweise eine Grünlilie innerhalb von 24 Stunden auf. Die Gebetspflanze schafft immerhin 0,0002677 kg. Um die Emissionen auszugleichen, die man für die Aufladung eines Smartphones benötigt, bräuchte man 4129 Grünlilien.

Das ist natürlich eine geringe Zahl. Warum Pflanzen unserem Raumklima dennoch guttun und wie viel andere Pflanzen binden, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Wie viel CO₂ bindet eine Pflanze?

Wieso „binden“ Pflanzen überhaupt CO₂?

Das liegt an der Photosynthese der Pflanzen. Dabei handelt es sich um einen chemischen Prozess: Zusammen mit Wasser wandelt die Pflanze den Kohlenstoff in Zucker und Sauerstoff um. Die Formel dafür lautet:

Wie viel CO2 bindet eine Pflanze?
Die Photosynthese der Pflanze

Aber keine Sorge – Sie benötigen kein Chemiestudium dafür. Die Formel besagt: Aus jeweils 6 Teilen Wasser und Kohlenstoff erhält man durch die Photosynthese 6 Teile Sauerstoff und ein Teil Zucker. Dazu benötigt die Pflanze natürlich noch Licht und Nährstoffe, um wachsen zu können.

Die Pflanzen binden CO₂ also insofern, als sie ihn in Form von Zucker bzw. Stärke in ihre Blätter, Stängel und Blüten „einbauen“. Allerdings geben sie Teile des Kohlenstoffdioxids auch wieder ab: durch ein sogenanntes „Schwitzen“ oder auch wenn Pflanzenteile absterben.

Pflanzen geben CO₂ wieder ab

Aber auch, wenn Pflanzen bzw. Holz verbrannt wird, wird der zuvor eingelagerte Kohlenstoff wieder abgegeben. Und das ist auch das Problem am Verbrennen von fossilen Brennstoffen wie Benzin, Gas oder Kohle: Diese entstanden über Millionen von Jahren durch abgestorbene Pflanzenreste. Verbrennt man diese nun, wird das eingespeicherte CO₂ wieder freigesetzt. Umso wichtiger also, dass wir wieder genug lebende Bäume haben, die den Kohlenstoff aus der Atmosphäre wieder aufnehmen.

Wie viel CO2 bindet eine Pflanze?
Beim Verbrennen von Holz, Kohle, Gas & Benzin wird das eingespeicherte CO2 wieder abgegeben

Die CO₂-Speicherkapazität verschiedener Pflanzen

Wie viel Kohlendioxid eine Pflanze genau einspeichert, hängt natürlich von verschiedenen Faktoren ab: Wie groß die Pflanze ist, wie schnell sie wächst, wie viel Sonne bzw. Kohlenstoffdioxid sie abbekommt usw. Dabei sollte es aber egal sein, wo die Pflanze steht – ob neben dem Fernseher oder auf der Mikrowelle oder einfach auf Boden bzw. Fensterbank.

Wir haben Ihnen hier die Top-4-Zimmerpflanzen mit ihrer entsprechenden CO₂-Aufnahmekapazität aufgelistet – sowie zwei „Klassiker“, die viele Menschen zuhause haben. So können Sie sehen, wie viel CO₂ so eine Pflanze speichert. Außerdem erkennen Sie sofort, um wie viel Prozent sie einen durchschnittlichen Raum um Kohlenstoffdioxid reduziert.

Und damit Sie sich unter den Zahlen auch etwas vorstellen können, haben wir gleich noch etwas mit angegeben: Nämlich wie viele Pflanzen sie von diesem Typ benötigen würden, wenn Sie die Menge an Schadstoffemissionen ausgleichen möchten, die entsteht, wenn Sie Ihr Handy einmal komplett auf 100 % aufladen.

Gebetspflanze (Maranta leuconeura)

CO2-Aufnahme in kg / 24h: 0,0002677 (= 0,267 g)
Reduziert in 24h die CO2-Konzentration im Raum um: 14,40 %
So viele benötigen Sie davon, um die Emissionen einer Smartphoneaufladung auszugleichen: 30

Die Gebetspflanze wird bis zu 30 cm hoch und trägt ihren Namen deshalb, weil sich ihre Blätter über den Tag hin „einrollen“.

Wie viel CO2 bindet eine Pflanze?
Die Gebetspflanze öffnet ihre Blätter – und nimmt viel CO₂ auf. Quelle: Von Raphael Carter – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2589675

Gummibaum (Ficus elastica)

CO2-Aufnahme in kg / 24h: 0,0002387 (= 0,238 g)
Reduziert in 24h die CO2-Konzentration im Raum um: 12,84 %
So viele benötigen Sie davon, um die Emissionen einer Smartphoneaufladung auszugleichen: 33

Der Gummibaum gehört eigentlich zur Gattung der Feigen und spielt auch im Buddhismus eine wichtige Rolle.

Wie viel CO2 bindet eine Pflanze?
Der Gummibaum speichert 0,238 g CO₂ in 24h

Nestfarn (Asplenium nidus)

CO2-Aufnahme in kg / 24h: 0,0002320 (= 0,232 g)
Reduziert in 24h die CO2-Konzentration im Raum um: 12,48 %
So viele benötigen Sie davon, um die Emissionen einer Smartphoneaufladung auszugleichen: 34

Der Nestfarm wächst wie Orchideen auf Ästen von anderen Bäumen oder Sträuchern und kommt in der Natur vor allem in Ostafrika vor.

Wie viel CO2 bindet eine Pflanze?
Der Nestfarn.Quelle: Von Vincent Malloy – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=57230205

Dieffenbachia

CO2-Aufnahme in kg / 24h: 0,0002063 (= 0,263 g)
Reduziert in 24h die CO2-Konzentration im Raum um: 11,10 %
So viele benötigen Sie davon, um die Emissionen einer Smartphoneaufladung auszugleichen: 39

Die Dieffenbachia ist in Mittel- und Südamerika beheimatet und kann bis zu 6 m groß werden – allerdings nicht im Zimmer.

Wie viel CO2 bindet eine Pflanze?
Ein Klassiker der Zimmerpflanzen und ein guter CO₂-Speicher: die Dieffenbachia

Yucca-Palme

CO2-Aufnahme in kg / 24h: 0,0000669
Reduziert in 24h die CO2-Konzentration im Raum um: 3,6 %
So viele benötigen Sie davon, um die Emissionen einer Smartphoneaufladung auszugleichen: 118

Bei der Yucca-Palme handelt es sich eigentlich um Spargelgewächse. Sie kommt zwar aus Mittelamerika, fühlt sich hier aber auch zunehmend wohl – und speichert daher gerne CO₂ aus der Luft.

Wie viel CO2 bindet eine Pflanze?
Yucca-Palmen sind zwar schön, binden aber nicht so viel CO₂

Grünlilie

CO2-Aufnahme in kg / 24h: 0,0000019
Reduziert in 24h die CO2-Konzentration im Raum um: 0,1 %
So viele benötigen Sie davon, um die Emissionen einer Smartphoneaufladung auszugleichen: 4128

Auch die Grünlilie gehört zu den Spargelgewächsen und stammt aus Afrika. Sie sind aber sehr pflegeleicht und deshalb beliebte Zimmerpflanzen.

Wie viel CO2 bindet eine Pflanze?
Grünlilien binden nur wenig Kohlendioxid

Natürlich scheinen diese Zahlen auf den ersten Blick äußerst gering – warum es aber dennoch eine gute Idee ist, Zimmerpflanzen zu haben, erklären wir Ihnen hier:

Grünpflanzen binden Schadstoffe

In unseren Zimmern befinden sich viele Möbel, Textilien und natürlich auch technische Geräte. Diese sondern ebenfalls geringe Mengen an Schadstoffen ab – was auf Dauer zu Kopfschmerzen oder Übelkeit führen kann. Daher machen Grünpflanzen also ein besseres Raumklima.

Außerdem ist es für uns beruhigend, wenn wir nicht nur auf weiße Wände oder technische Geräte starren, sondern uns auch mal an einer hübschen Pflanze erfreuen können. Dazu kommt noch der Faktor, dass wir uns um die Pflanzen kümmern müssen – auch der Umstand, gebraucht zu werden, ist gut für unsere Psyche.

Welche Pflanze sollte man ins Schlafzimmer stellen?

Gerade natürlich im Schlafzimmer benötigen wir eine gute Luft, um so einen guten Schlaf zu bekommen, der uns regeneriert und uns gestärkt in den neuen Tag starten lässt. Dazu eignen sich manche Pflanzen besser als andere. Hier unsere Liste für die besten „Schlafzimmerpflanzen“:

  • Efeu
  • Bergpalme
  • Einblatt
  • Grünlilie
  • Dieffenbachia
  • Bogenhanf
  • Aloe Vera

Hierbei wundert es natürlich nicht, dass einige davon bereits oben in der Liste der Top-CO2-Speicherpflanzen aufgeführt wurden.

Wie viel CO2 bindet eine Pflanze?
Pflanzen im Schalfzimmer fördern den Schlaf

Wir hoffen, dass Sie nun noch mehr Spaß an Ihren Pflanzen haben werden – denn ist es nicht großartig, nicht nur etwas für eine schöne Raumgestaltung, sondern gleichzeitig auch für den ganzen Planeten zu tun? Gewiss: Die Speicherkapazität der einzelnen Pflanze ist gering. Aber wenn jeder einen kleinen Schritt macht, können wir alle zusammen Großes erreichen. Und so gehen wir gemeinsam in eine schönere Welt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*